Die Körperpflege der Ägypter, im antiken Griechenland und bei den Römern war basisch, sie benutzten Natron, Milch und basische Seifen. Auch unsere Großeltern kannten noch die basische Körperpflege, beispielsweise in Form von Quarkwickel. Jeder Mensch wächst im Fruchtwasser heran – und Fruchtwasser ist basisch. Was liegt also näher, als von der Natur zu lernen.

Basische Haut-, Körper- und Fußpflege sind auch bewährte Begleiter bei Entschlackungs- oder Cellulitekuren, beim Fasten oder bei einer Diät. Weitere Anwendungen sind Massagen, Sauna, Dampfbad und basische Spülungen.

Meine Base® Badesalz mit wertvollen basenbildenden Mineralstoffen und Edelsteinen. Unterstützt die Ausscheidungsfunktionen der Haut. Sie wird rein, fühlbar und sichtbar geschmeidig und sanft.

7×7® Kräuter Tee enthält eine Fülle von Spurenelementen und Mineralstoffen. Die Ausgewogenheit der Kräutermischung bewirkt den einzigartigen Wohlgeschmack und die gute Bekömmlichkeit.

Wurzelkraft® frische Kräfte für den an Mineralstoffen und Lebensenergien verarmten Organismus. Basenbildendes, mineralstoffreiches Lebensmittel. Zum Mischen in Breie, Müsli und Getränken.

Sorgt für einen energiereichen Start in den Tag: „MorgenStund‚“ ist der wohlschmeckende, ballststoffreiche Frühstücksgenuss für Jung und Alt. Mit dem gluten- und laktosefreien Hirse-Buchweizen-Brei wird der Grundstein für einen erfolgreichen Tag gelegt.

Basische Strümpfe Die Füße gelten in der Naturheilkunde als Hilfsnieren. Über das Osmose-Prinzip können Säuren und Gifte über die Haut ausgeschieden werden, dies erfolgt besonders über die Haut der Füße und Beine!

In unserem P. JENTSCHURA®-Sortiment führen wir auch 3×3© HaarTropfen und basische Strümpfe. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema.

Fotos: Jentschura International GmbH